VEREIN KULTURRAUM CHUR
Das Thema Kulturzentrum ist in der Stadt Chur seit dem Umbau des ehemaligen Kulturhauses am Bienenweg immer wieder präsent. Anfang 2010 fanden sich mehrere junge Kulturschaffende und -vereine, Jugendgruppierungen und Jungparteien zu einer Arbeitsgruppe zusammen und lancierten die Petition ‘Kulturraum Chur’. Aus der Arbeitsgruppe entstand im September 2011 der Verein Kulturraum Chur, welcher sich bis heute für die Realisierung eines Kulturzentrums in der Stadt Chur einsetzt. Bestehend aus vielseitig nutzbaren Räumen und Bühnen soll es allen Menschen Raum bieten, Kultur zu erleben, kulturell tätig zu werden und eigene Projekte und Veranstaltungen umzusetzen.
PROJEKT SENNHOF
Im Sennhof, der Bündner Justizvollzugsanstalt am Rande der Churer Altstadt, soll ab 2020 wieder die Bevölkerung einziehen. Deshalb veranstaltet der Kanton bis Ende 2018 einen Investorenwettbewerb. Zahlreiche Bewohner/innen, Vereine und Organisationen haben sich zum Verein IG Sennhof zusammengefunden. Der Verein erarbeitet aktuell mit allen Beteiligten das Wettbewerbsdossier.
Die Projektidee sieht neben zeitgemässen und flexiblen Wohn- und Gewerberäumen die Realisierung eines Quartierzentrums vor. Ein Haus für alle mit einer Gaststätte als Mittelpunkt. Gemeinschaftsräume für Kurse, Ausstellungen und Feste. Veranstaltungsräume mit Bühne und Technik. Ateliers und Proberäume. Eine Turnhalle für die Sportlichen. Eine Werkstatt für Tüftler und Handwerker. Gestaltbare Aussenräume mit Brunnen, Garten und Spielgelegenheiten.
Der Verein Kulturraum Chur ist Mitglied der IG Sennhof und arbeitet aktiv am Dossier mit. Wir sind von der Projektidee überzeugt, insbesondere weil alle Bestandteile eines Kulturzentrums in der Projektidee enthalten sind.
Das Sennhof-Projekt soll genossenschaftlich umgesetzt und betrieben werden. Diese wird bei einem Wettbewerbsgewinn gegründet. Bereits jetzt, und bis zum 20. Oktober 2018 können Absichtserklärungen für das Zeichnen von Genossenschafts-Anteilscheinen unterschrieben werden. Je mehr desto besser für die Wettbewerbseingabe! Die IG Sennhof freut sich auf eure Unterstützung!
VERANSTALTUNGEN
KULTURPLATZ 2017 | QUADERWIESE
CRIMER | FLURIN GIGER | RUTA CONTRABANDO | TORRY TRAUTMANN & LUCIE HORNA | SÄCHSISCHE SCHWEIZ KOLLEKTIV | KAUFMANN | ANDRI PERL | BAHUR GHAZI & DARIO SISERA | CHIARA
KULTURPLATZ 2016 | HEGISPLATZ
FLURIN CAVIEZEL | KAUFMANN | JUNGES THEATER GR | BIANCA CASAGRANDE SUTTER & FANNY NELSON | TAWNEE | RTR DAL MAGIC WOOD AL ACTION WOOD | POLYPHONE | NOFUTURE
KULTURPLATZ 2015 | HEGISPLATZ
INVIVAS | SAPONETTIS | ARNO CAMENISCH | ASTRID ALEXANDRE | ELLEN WOLF | OLGA LAKRITZ | YOUTH ON UPPERS | ANNATINA DERMONT | DJ POY
KULTURPLATZ 2014 | HEGISPLATZ
KANTI-S-WINGS | ROCK ‘N ROLL CLUB PAVILLON CHUR | CHURER MUULÖRGELER | ANJA CONZETT | SERAFYN | MARCO LUCA CASTELLI | DON | ESTHER VONPLON | BIBI VAPLAN | GIGANTO UND STEF
KULTURPLATZ 2013 | HEGISPLATZ
TANZSCHULE STELLWERK | ALPHORNGRUPPE ARCAS | THE STRAWMEN | ANIGNA HEMMI | TANZSCHULE SEVILLANAS Y MAS | GION MATHIAS CAVELTY | GISELA & MAISSEN | FLURIN FISCHER | MOUTHBEATS | CONTRABANDO
KULTURPODIUM 2012 | WERKSTATT
Podiumsdiskussion ‘Bedarf und Realisierung eines Kulturzentrums’
Konzert von Elisabeth Sulser und Hans Hassler
KULTURWOCHE 2011 | DIVERSE ORTE
Unhaim – Musik | Flurin Caviezel – Comedy | Jaap Achterberg – Theater | Radar Suzuki – Musik | 77 Bombay Street – Musik | Plasma – Musik | Andri Perl – Lesung
VEREINSGRÜNDUNG 2011
Das Thema Kulturzentrum war in der Stadt Chur seit dem Umbau des ehemaligen Kulturhauses am Bienenweg immer wieder präsent. Anfang 2010 fanden sich mehrere junge Kulturschaffende und -vereine, Jugendgruppierungen und Jungparteien zu einer Arbeitsgruppe zusammen und lancierten die Petition ‘Kulturraum Chur’. Aus der Arbeitsgruppe entstand im September 2011 der Verein Kulturraum Chur, welcher sich bis heute für die Realisierung eines Kulturzentrums in der Stadt Chur einsetzt.
VORSTAND
STEFAN PARPAN . PRÄSIDENT
JASMIN INAUEN . VIZEPRÄSIDENTIN
RAMUN BERNETTA . KASSIER
LUCA NORATO . AKTUAR
NICOLA GIGER . BEISITZER
LUCA JOOS . BEISITZER
PASCAL PAJIC . BEISITZER
KONTAKT

6 + 7 =